Kunden-Login

Quelle: Wikipedia

Gehen Tickets in Zukunft unter die Haut?

| Rainer Glaap

Die internationale Ticketing Organisation INTIX hat an Silvester einen Artikel publiziert, in dem sie sich mit Vorhersagen zur Zukunft des Tickets beschäftigt.

Angeblich sei die zuverlässigste Methode, die Daten auf einem Chip unter der Haut zu platzieren - dann könne man das Ticket nicht mehr verlieren und die Daten seien sicher aufgehoben. Als positives Beispiel werden die 4.000 Schweden genannt, die sich im Feldversuch einen Chip mit persönlichen Daten haben implantieren lassen. Kreditkarten, Chips für Zugangskontrollen in Büros etc. und Eintrittskarten sollen so in Zukunft überflüssig werden.

Den Artikel der INTIX finden Sie hier. Die Zeitschrift CHIP hatte darüber schon 2017 berichtet, u. a. dass das Verfahren bei Haustieren schon länger üblich sei.

Halten Sie das für eine mögliche Variante? Wir freuen uns auf Ihre Debattenbeiträge.